Kategorie: Ziele

Bei Schlafproblemen kann Melatonin Spray helfen

Viele Menschen leiden unter Schlafproblemen. Dafür kann es eine Menge Ursachen geben: Stress ist einer der häufigsten Faktoren, die zu Schlafstörungen führen. Aber auch im Zusammenhang mit Stoffwechselkrankheiten oder den Wechseljahren kann es zu vorübergehenden oder dauerhaften Problemen mit der Nachtruhe kommen. Man unterscheidet dabei zwischen Einschlafstörungen und Durchschlafstörungen. Oft treten beide gleichzeitig auf. 

Für die Betroffenen hat das schlimme psychische und physische Folgen. In Zeiten einer Pandemie ist dabei besonders zu bedenken, dass das Immunsystem in seiner Leistungsfähigkeit abfällt, wenn die Nachtruhe nicht erholsam verläuft.

Es gibt natürlich allopathische Schlafmittel, aber die lehnen die meisten Menschen ab, denn sie belasten den Organismus, können unerwünschte Nebenwirkungen entfalten und führen bei längerer Einnahme nachgewiesenermaßen zu einer physischen Abhängigkeit.

Dementsprechend suchen die meisten Betroffenen Hilfe bei natürlichen Arzneimitteln. Melatonin Spray ist in letzter Zeit als wirksames Therapeutikum gegen Schlafstörungen viel diskutiert worden.

Was ist Melatonin?

Bei der Substanz Melatonin handelt es sich um ein Hormon, das der menschliche Körper im Gehirn selbst herstellt, genau genommen in der sogenannten Zirbeldrüse. Die Ausschüttungen dieses Hormons bewirkt, dass die Körpertemperatur sinkt, der Energieverbrauch gedrosselt wird, der Blutdruck fällt und das Immunsystem aktiver wird. Außerdem wirkt Melatonin auf die Ausschüttung von Sexualhormonen.

Die Effekte auf Körpertemperatur, Energieverbrauch, Blutdruck und Immunsystem stellen das physiologische Klima her, das ein Mensch zum Schlafen braucht. Deshalb werden Melatonin-Produkte schon seit einiger Zeit benutzt, um beispielsweise Menschen zu einem gesunden Schlaf zu verhelfen, die an einem Jetlag leiden bzw. diesen zu kompensieren versuchen.

Melatonin Spray ist frei verkäuflich

Melatonin Spray im Test hat gezeigt, dass sich eine positive Wirkung auf das Schlafverhalten von Menschen entfaltet. Gegenüber der Tablettenform, die früher rezeptpflichtig verkauft wurde, haben melatoninhaltige Sprays den Vorteil, dass ihre Wirkstoffe über die Schleimhäute schnell aufgenommen werden und dementsprechend zügig ihre Wirkung entfalten. Inzwischen haben Untersuchungen belegt, dass die natürliche Melatonin-Produktion im menschlichen Körper durch die Einnahme des künstlichen Melatonins nicht behindert oder gar eingeschränkt wird. Trotzdem sollten Patienten beachten, dass Melatonin Sprays nicht dazu gedacht sind, dauerhaft bei Einschlaf- oder Durchschlafproblemen eingenommen zu werden. 

Kombinationspräparate, die auf mehrere Wirkstoffe setzen

Manche Melatonin Sprays bieten neben dem natürlichen Hormon auch andere Wirkstoffe, die einen natürlichen Schlaf unterstützen bzw. verbessern sollen. Hier sind vor allen Dingen Vitamin B 1 und B 6 zu nennen. Eine ausreichende Versorgung des Körpers mit B-Vitaminen ist die Voraussetzung für ein einwandfrei funktionierendes Nervensystem und somit auch für die Fähigkeit, sich zu entspannen. Extrakte aus Passionsblumen, Lavendelblüten und Hopfen gelten ebenfalls als schlaffördernd. Außerdem enthalten manche Melatonin-Sprays auch Extrakte der sogenannten Schlafbeere.

Es gibt darüber hinaus Melatonin Sprays, die mit CBD angereichert sind. Die Abkürzung CBD steht für Cannabidiol, einen Inhaltsstoff der Hanfpflanze. Im Gegensatz zum rauscherzeugenden (halluzinogenen) THC, einem anderen Inhaltsstoff des Hanfs, sind weder der Besitz noch der Konsum von CBD illegal, da diese Substanz nicht rauscherzeugend wirkt. Aber sie entfaltet positive Effekte im Hinblick auf die menschliche Physis und Psyche, sodass sie ausgleichend wirken und damit den Einschlafprozess unterstützen kann. Auch CBD-haltiges Melatonin Spray ist frei verkäuflich und nicht rezeptpflichtig.